28. Dezember 2017, 14:56

Tödlicher Unfall bei Forstarbeiten in Hämikon

Bei Forstarbeiten ist am Mittwoch in Hämikon ein Mann tödlich verunfallt. Der 55-Jährige arbeitete am Nachmittag im Gebiet Rossweid und geriet dabei unter einen von ihm gefällten Baum. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte.