TOP EVENT 28.04.18 Jahreskonzert
05. September 2017, 18:12

SÜDKOREA HOLT SICH RAT UND TIPPS IM ENTLEBUCH

Immer wieder reisen Staatsbeamte, Medienvertreter und Politiker von fernen Ländern ins Entlebuch um mehr zu erfahren über die Umsetzung des UNESCO Programmes «Man and Biosphere» und die Modellregion Entlebuch.
Die periodische Überprüfung der UNESCO Biosphärenreservate durch die UNESCO hat vor gut zwei Jahren ans Licht geführt, dass von den rund 700 Biosphären weltweit lediglich 2% den Status Vorzeigeregion oder eben Modell der UNESCO verdienen. Unter den Top-Ten Modellen befindet sich auch das Schweizer UNESCO Biosphärenreservat Entlebuch.
Zurzeit besuchen 21 Koreanerinnen während ihren Ausbildung zu Stellvertretenden Direktorinnen der Regionalregierung das Entlebuch. Sie vertreten 21 Städte von Südkorea. Koordiniert wird der Schweiz Aufenthalt durch die koreanische Botschaft in Bern und einem Entwicklungsinstitut in Korea.
Heute erfolgte eine ausführliche Präsentation der Region durch Theo Schnider, Direktor der UNESCO Biosphäre Entlebuch und eine anschliessend gut 90-minütige Diskussion über aktuelle Entwicklungsfragen.
Schwerpunkte der Diskussion waren, politische Prozesse, Klimawandel, Landwirtschaftspolitik, nachhaltiger Tourismus, Energieförderung, Markenmanagement, Wertschöpfung und Aussenhandel. Das Leaderprogramm dient den Frauen als Training für die Aussenpolitik und für das Umsetzen nachhaltiger Entwicklungsprojekte.

Bild:
Hahn im Korb: Biosphärendirektor Theo Schnider, Entlebuch mit den 21 Spitzenbeamtinnen aus verschiedenen Städten von Südkorea.

Beitrag von:
Unesco Biosphäre Entlebuch



Hinweis:
Diesen Beitrag hat der oben erwähnte Online-User auf der Plattform Facebook, Instagram oder Twitter erstellt und veröffentlicht.
Hier publiziert «Entlebuch Online» nur News-Beiträge mit dem Hashtag #Entlebuch oder #Entlebuchonline. Das Entlebucher Medienhaus (S Druckerei Schüpfheim AG) übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Angemessenheit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der gezeigten Inhalte.