TOP EVENT 30.12.17 Theateraufführung «I der Vehfreud»
12. August 2017, 09:51

Sensationsfund und Erstnachweis für die Schweiz! Der deutsche Experte Dr. Wolfgang Münch entdeckte kürzlich in einem Hochmoor im Entlebuch die Schwarzglänzende Moorameise (Formica picea).

Wie andere sogenannte «Eiszeitreliktarten» hat auch dieser unauffällige Winzling die letzte Kaltzeit bei uns überlebt. Die seltene, schwarz gefärbte Moorameise baut in den nassen und kühlen Torfmoospolstern seine Nester und kann so theoretische eine Temperatur bis minus 30 Grad Celsius überleben! Das kleine aber faszinierende Insekt hat im Hochmoor seine ideale Nische gefunden, wo es frei von Konkurrenzdruck anderer Ameisenarten leben kann.

Foto: Schwarzglänzende Moorameise mit Larve. Copyright: Dr. W. Münch.

#biosphäreentlebuch
#kleineweltwunder

Beitrag von:
Unesco Biosphäre Entlebuch



Hinweis:
Diesen Beitrag hat der oben erwähnte Online-User auf der Plattform Facebook, Instagram oder Twitter erstellt und veröffentlicht.
Hier publiziert «Entlebuch Online» nur News-Beiträge mit dem Hashtag #Entlebuch oder #Entlebuchonline. Das Entlebucher Medienhaus (S Druckerei Schüpfheim AG) übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Angemessenheit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der gezeigten Inhalte.